Für die Anmeldung im Pfarrbüro wird benötigt:

  • Eine Geburtsbescheinigung
  • Namen der Paten / ggf. ev. Taufzeugen
  • Adressen der Paten / Taufzeugen
  • Religionszugehörigkeit der Paten / Taufzeugen (PATENSCHEIN)

Um das Patenamt im vollen Sinn zu gewährleisten, muss der Pate / die Patin katholisch und Mitglied der Kirche sein.
Voraussetzung ist die eigene Initation in die Kath. Kirche durch Taufe, Erstkommunion und Firmung.

Zum Nachweis benötigen wir daher eine Patenbescheinigung.
Diese erhält der Pate/die Patin an seinem/ihrem Wohnsitz-Pfarramt.

  • Unterschrift der Sorgeberechtigten Eltern  auf dem Antragsformular.

Taufgespräch

  • Zur Einstimmung auf die Feier vereinbart der Diakon/Priester mit den Eltern ein Vorgespräch
  • Neben dem Kennenlernen geht es um eine Einführung in die bewusstere Mitfeier der Taufe.
    Aber auch Glaubensfragen dürfen gerne zur Sprache kommen.

Stand: 2018